Monday, July 5, 2010

DER ONKEL AUS AMERIKA - Bilder



Der Onkel Aus Amerika

Actors: Hans Moser, Georg Thomalla

German film luminary Hans Moser plays the title role in Der Onkel aus America. Moser is cast as a bombastic Texan who throws his German nephew's household into a tizzy. Since it is assumed that every Texan is a millionaire, Moser's relatives fall over themselves to curry favor with their "wealthy" Uncle. Alas, the gentleman from Texas doesn't have a penny to his name. Even so, just the thought that prosperity is just around the corner prompts Moser's family into rediscovering their own moneymaking potential -- and enriching themselves in the process. Der Onkel aus America is a remake of a 1931 German comedy, also directed by Carl Boese. ~ Hal Erickson, All Movie Guide

    *  Genre: Lustspiel, BRD 1953
    * Cast & Crew: Hans Moser, Georg Thomalla, Grethe Weiser, Waltraut Haas
    * Kinostart: 29.01.1953

Georg Thomalla, Hans Moser und Grethe Weiser treiben windige Ölgeschäfte.

# Regie:  Carl Boese
# Länge: 98 Min. FSK: 12


    *
      Hans Moser
      Th.Th. Hoffmann
    *
      Georg Thomalla
      Bodo Schmidt
    *
      Grethe Weiser
      Gertrud
    *
      Waltraut Haas
      Elisabeth
    *
      Joe Stöckel
      Generaldirektor Brenner
    *
      Arno Paulsen
      Hermann Hartung
    *
      Ruth Stephan
      Rosa, Dienstmädchen


Carl Boese, Sohn eines Glas- und Porzellanwarenhändlers, studierte nach dem Abitur an den Universitäten Berlin und Leipzig  Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie. Danach arbeitete er als Verlagslektor und schließlich als Dramaturg am Stadttheater Leipzig. Während des Ersten Weltkrieges wurde er 1916 als Soldat so schwer verwundet, dass ein Arm dauerhaft gelähmt blieb. Danach arbeitete er zunächst als Journalist und Filmkritiker und kam als Dramaturg und Drehbuchautor der kleinen Berliner Firma Deuko (Deutsche Kolonial-Film GmbH) zum Film. Als Regisseur verschiedener Produktionsfirmen bediente er den wachsenden Markt mit einer Vielzahl schnell abgedrehter, thematisch vielseitiger und qualitativ meist unerheblicher Spielfilme.

Gemeinsam mit Paul Wegener inszenierte Carl Boese 1920 seinen einzigen filmhistorisch bedeutenden Film: Der Golem, wie er in die Welt kam. Der nach einem Drehbuch von Wegener und Henrik Galeen realisierte Film gilt als Meisterwerk des deutschen expressionistischen Kinos. Als die Zusammenarbeit mit Galeen und Wegener beendet war, kehrte Boese zum Kolportagefilm zurück; mit dem Film Die schwarze Schmach (1921) inszenierte er sogar einen rassistischen, antifranzösischen Propagandafilm. 1926 gründete er in Berlin eine eigene Produktionsgesellschaft, die Carl Boese-Film GmbH, die bis 1933 dreizehn Filme hervorbrachte, in denen Boese meist auch selbst Regie führte. Sein einzige interessante Regiearbeit der späten 1920er Jahre war der verhalten sozialkritische Film Kinder der Straße (1929). Seine bevorzugten Darsteller waren Lissy Arna, Lucie Englisch, Gerhard Dammann, Julius Falkenstein, Otto Gebühr, Fritz Kampers und Paul Hörbiger.

Carl Boeses frühe Tonfilme waren populäre Militärkomödien, die wegen ihrer politischen Rechtslastigkeit häufig von der Kritik angegriffen wurden. 1931 inszenierte er einen Film über den Musikclown Grock alias Adrian Wettach. Nach dem Regierungsantritt der NSDAP drehte er weiterhin anspruchslose Komödien, oft mit Grethe Weiser, Jenny Jugo, Georg Alexander, Fritz Odemar, Rudolf Platte, Theo Lingen oder Heinz Rühmann. Diese Filme waren in jeder Hinsicht Massenware  selbst in den Augen der Filmprüfer, die keinem einzigen der gut vier Dutzend Filme, die Boese zwischen 1933 und 1945 drehte, ein Prädikat verliehen. Von 1935 bis 1937 war Boese der erste Intendant des Fernsehsenders Paul Nipkow.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges konnte Carl Boese seine Karriere mühelos fortsetzen und inszenierte in der BRD 13 weitere Kinofilme, deren Titel heute überwiegend vergessen sind. Kurz vor seinem Tod Ende der 1950er Jahre wandte er sich neben dem Kinogeschäft auch dem Werbe- und Kulturfilm zu.

Boese war dreimal verheiratet, nämlich mit den Schauspielerinnen Grete Hollmann (1920), Margot Hollaender (1932) und Elena Luber (1938).
Filmografie

Regie, wenn nicht anders angegeben:
Stummfilme

1917: Farmer Borchardt
1917: Der Verräter  Regie, Drehbuch
1918: Der Fluch des Nuri/Das Lied der Nisami (mit Hans Albers)
1918: Die Wette um eine Seele
1918: Der Fliegentüten-Othello
1918: Donna Lucia
1918: Liebe und Leben  3. Teil: Zwei Welten
1919: Nocturno der Liebe (mit Conrad Veidt)
1919: Im letzten Augenblick
1919: Dolores
1919: Die Geisha und der Samurai (mit Ernst Deutsch und Gertrud Welcker)
1919: Die gestohlene Seele
1919: Verschleppt
1919: Gepeitscht
1919: Die Sumpfhanne
1919: Der Teufel und die Madonna
1919: Fluch der Vergangenheit (mit Ernst Deutsch und Gertrud Welcker)
1919: Der Tintenfischclub
1920: Die Präriediva (mit Ria Jende)
1920: Das Lied der Puszta
1920: Erpreßt (mit Ernst Deutsch und Gertrud Welcker)
1920: Die Tänzerin Barberina
1920: Um Diamanten und Frauen  Regie, Drehbuch
1920: Drei Nächte
1920: Der Golem, wie er in die Welt kam (mit Paul Wegener, Albert Steinrück und Lyda Salmonova)
1921: Die schwarze Schmach
1921: Das Floss der Toten (mit Aud Egede Nissen)
1921: Der Schrecken der roten Mühle (mit Aud Egede Nissen)
1921: Der Gang durch die Hölle  Regie, Drehbuch
1923: Maciste und die chinesische Truhe
1924: Sklaven der Liebe  Regie, Drehbuch
1924: Die Frau im Feuer (mit Asta Nielsen)
1925: Krieg im Frieden
1925: Heiratsschwindler (mit Erna Morena und Reinhold Schünzel)
1925: Die drei Portiermädel
1925: ...und es lockt ein Ruf aus sündiger Welt
1925: Wenn Du eine Tante hast
1925: Die eiserne Braut
1926: Es blasen die Trompeten/Husarenliebe
1926: Grüß mir das blonde Kind am Rhein
1926: Der Mann ohne Schlaf (mit Harry Liedtke und Maly Delschaft)
1926: Die letzte Droschke von Berlin
1926: Nanette macht alles (mit Mady Christians)
1926: Kubinke, der Barbier, und die drei Dienstmädchen (mit Werner Fuetterer)
1926: Der Seekadett
1926: Ledige Töchter (mit Jenny Jugo und Charlotte Ander)
1927: Die Sporck'schen Jäger (mit Albert Steinrück und Grete Mosheim)  Drehbuch, Produzent
1927: Das edle Blut (mit Eugen Burg und Hanna Ralph)
1927: Die elf Teufel (Zoltan Korda, mit Gustav Fröhlich)  Regie ( Künstlerische Oberleitung), Produzent
1927: Die weiße Spinne
1927: Die indiskrete Frau (mit Jenny Jugo und Georg Alexander)
1927: Die heilige Lüge (Holger-Madsen)  Produzent
1927: Schwere Jungs  leichte Mädchen (mit Eugen Burg und Gustav Fröhlich)  Regie, Produzent
1928: Der Piccolo vom Goldenen Löwen  Regie, Produzent
1928: Wenn die Mutter und die Tochter...  Regie, Produzent
1928: Eva in Seide (mit Lissy Arna)  Regie, Drehbuch, Produzent
1928: Ossi hat die Hosen an (mit Ossi Oswalda)  Regie, Produzent
1928: Lemkes sel. Witwe  Regie, Drehbuch, Produzent
1929: Kinder der Straße/Razzia (mit Lissy Arna und Heinrich George)
1929: Geschminkte Jugend  Regie, Produzent
1929: Bobby, der Benzinjunge  Regie, Produzent
1930: Alimente

Tonfilme bis 1945

1930: L'amour chante (Robert Florey, Frankreich/Deutschland)  Drehbuch
1930: El amor solfeando (Armand Guerra, Frankreich/Spanien/Deutschland)  Manuskript
1930: O Mädchen, mein Mädchen, wie lieb' ich Dich!
1930: Ehestreik
1930: Der Detektiv des Kaisers (mit Olga Tschechowa)
1930: Komm' zu mir zum Rendezvous/Rendez-vous (Regie, Drehbuch)
1930: Bockbierfest
1930: Drei Tage Mittelarrest
1931: Vater geht auf Reisen
1931: Der Schrecken der Garnison
1931: Keine Feier ohne Meyer
1931: Kasernenzauber
1931: Grock (Deutschland/Frankreich, mit Grock)
1931: Dienst ist Dienst
1931: Meine Cousine aus Warschau (mit Liane Haid)
1931: Die schwebende Jungfrau
1931: Der ungetreue Eckehart (mit Ralph Arthur Roberts)
1932: Vous serez ma femme
1932: Der schönste Mann im Staate
1932: Drei von der Kavallerie
1932: Man braucht kein Geld/Der Onkel aus Amerika (mit Heinz Rühmann, Hans Moser und Hedy Lamarr)
1932: Lumpenkavaliere/Wiener Lumpenkavaliere
1932: Der Frechdachs
1932: Theodor Körner
1932: Annemarie, die Braut der Kompanie (mit Lucie Englisch)
1932: Madame hat Besuch
1932: Paprika
1933: Die kalte Mamsell
1933: Der große Trick (Österreich
1933: Gretel zieht das große Los
1933: Eine Frau wie Du
1933: Das Blumenmädchen vom Grand-Hotel
1933: Die Unschuld vom Lande
1933: Die Herren vom Maxim
1933: Heimkehr ins Glück (mit Paul Hörbiger, Heinz Rühmann und Luise Ullrich)
1933: Roman einer Nacht (mit Liane Haid und Gustav Diessl)
1933: Gruß und Kuß, Veronika! (mit Franziska Gaal und Paul Hörbiger)
1933: Drei blaue Jungs, ein blondes Mädel (mit Heinz Rühmann und Charlotte Ander)  Regie, Produzent
1933: Das Lied vom Glück/Es gibt nur eine Melodie
1934: Schützenkönig wird der Felix
1934: Der Schrecken vom Heidekrug
1934: Meine Frau, die Schützenkönigin
1934: Lisetta (Italien)
1934: ...heute abend bei mir (mit Jenny Jugo, Friedrich Benfer und Paul Hörbiger)
1934: Herz ist Trumpf (mit Jenny Jugo und Paul Hörbiger)
1934: Fräulein Frau (mit Jenny Jugo und Paul Hörbiger)
1934: Liebe dumme Mama (mit Luise Ullrich)
1935: Wenn ein Mädel Hochzeit macht
1935: Eine Nacht an der Donau (mit Dorit Kreysler und Wolfgang Liebeneiner)
1935: Der Gefangene des Königs
1935: Ein ganzer Kerl/Karl räumt auf
1935: Die Fahrt in die Jugend
1935: Ein falscher Fuffziger
1936: Der verkannte Lebemann
1936: Eine Nacht mit Hindernissen/Der Klapperstorchverband
1936: Männer vor der Ehe
1936: Engel mit kleinen Fehlern
1936: Dahinten in der Heide
1937: Wie der Hase läuft
1937: Dyplomatyczna (Polen  Regie, mit Mieczyslaw Krawicz)
1937: Abenteuer in Warschau/Ein bisschen Komödie
1937: Dyplomatyczna zona (Polen  Regie, mit Mieczyslaw Krawicz)
1937: Mädchen für alles (mit Grethe Weiser)
1938: War es der im 3. Stock?
1938: Heiraten  aber wen?/Die falsche Katze/Verliebte Herzen
1938: Schüsse in Kabine 7/Diamanten-Komödie (mit Maria Andergast)
1938: Fünf Millionen suchen einen Erben (mit Heinz Rühmann und Leny Marenbach)
1938: Steputat & Co./Das Glück auf dem Lande
1938: Schwarzfahrt ins Glück (mit René Deltgen, Ruth Hellberg und Viktoria von Ballasko)
1939: Hallo Janine! (mit Marika Rökk und Johannes Heesters)
1939: Drei Väter um Anna (mit Ilse Werner)
1939: Meine Tante, deine Tante (mit Olly Holzmann und Johannes Heesters)
1940: Polterabend (mit Maria Andergast, Rudi Godden und Camilla Horn)
1941: Hochzeitsnacht (mit Heli Finkenzeller und Geraldine Katt)
1941: Familienanschluß
1941: Alles für Gloria  Regie, Drehbuch
1941: La famiglia Brambilla in vacanza (Italien)
1943: Leichtes Blut
1943: Lascia cantare il cuore (Deutschland/Italien  Regie, mit Roberto Savarese)
1943: ...und die Musik spielt dazu/Saison in Salzburg (mit Maria Andergast)  Regie, Drehbuch
1944: Um neun kommt Harald (mit Irene von Meyendorff und Anneliese Uhlig)
1944: Das Hochzeitshotel

Nachkriegsfilme

1948: Beate (mit Elena Luber)  Regie, Drehbuch
1949: Der Posaunist  Regie, Drehbuch
1950: Taxi-Gattin  Regie, Drehbuch
1950: Wenn Männer schwindeln (mit Grethe Weiser)
1951: Unschuld in tausend Nöten/Mädchen aus dem Regenbogen/Mädel aus der Konfektion (mit Hannelore Schroth und Wolf Albach-Retty)  Regie, Drehbuch
1952: Der keusche Lebemann (mit Joe Stöckel)
1953: Das Nachtgespenst (mit Liselotte Pulver und Bully Buhlan)
1953: Frauen, Filme, Fernsehfunk
1953: Der Onkel aus Amerika (mit Hans Moser, Georg Thomalla und Grethe Weiser)
1953: Der keusche Josef (mit Ludwig Schmitz)
1955: Die spanische Fliege
1956: Meine Tante  deine Tante (mit Theo Lingen, Hans Moser und Georg Thomalla)
1957: Vater macht Karriere (mit Theo Lingen, Lucie Englisch und Joachim Fuchsberger)




StumbleUpon PLEASE give it a thumbs up Stumble It!

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home