Sunday, December 18, 2011

Neuseeland Gruesse

Hallo von einem Regentag in der Suedsee.

Seit Tagen regnet es schon und alles ist nass. Ab und zu ein einzelner sonniger Tag, der zeigt, wie es sein koennte, stattdessen Regen und Niesel.
Im dauer-sonnigen Tasman-district, also noerdlichste Suedinsel, Golden Bay, Nelson usw herrschen Schlammlawinen.
Die einzigen Verbindungstrassen sind zu, Helicopter bringen das Wichtigste.

Das Containerschiff ist natuerlich immer noch auf der Astrolabe-Riff. Die Nachrichten hier informieren uns -- solange es nicht um demokratisch wichtige Entscgeidungen geht -- "heute ist wieder ein container vom Schiff ins Meer gefallen. Er enthielt chinesische Aluminium-stuehle und sank auf den Meeresboden".

Am 26 November wurde unsere heuschrecken-hoerige Regierung wiedergewaelt. Vor der Wahl wurde wir aus allen Rohren der Heuschrecken-eigenen-Presse propagandisierr mit:
"werden haushoch gewinnen" "absolute Mehrheit" usw, Aber nach der endgueltigen Auszaehlung fehlten denen 2 Sitze, Koalieren mit rechtgerichtetem Vulgaer-liberalem und einem Lobbyisten der Alkoholindustrie brachte 61 von 121 Parlamentssitzen. Die zwei Einzel-partei Pappnasen wurden direkt gewaehlt in ihrem jeweiligen Wahlkreis, ansonsten waehlte diese zwei Rand-parteien keiner im Land
Jetzt wollen die drei Jahre regieren (unsere Parlaments-periode) und angekuendigterweise unser Tafelsilber mit ihren Banker-Notar-Freunden in "oeffentliches Eigentum ueberfuehren", also "jeder Kiwi soll die moeglichkeit haben, Mitbesitzer zu sein."
Die Eliten und ihre Medien nennen das stoz "public company". Natuerlich kaufen sur die Super-reichen, und in ein paar Jahren ist das Meisste in Londom, Basel, NY, FFaM, Bahamas, Virgin Islands etc.
"wir haben ein Mandat" luegen Sie dem Volk ins Gesicht. Ca 60 prozent der "registrierten" Waehler waehletn ueberhaupt, und viele arme Leute hier sind nicht registriert, aber stimmberechtigt. Also sagen wir grosszuegig die super-knapp gewaehlte Regierung hat ein Mandat von 25 Prozent. Der Premier-minister John Key war frueher ein Wechselkurs-spekulant in der "London City" die von vielen Regulierungen speziell befreite Sonderzone in London. Er spekulierte auch gegen den Neuseeland-dollar.
Grundstueckspreise sind astronomisch hier. Wer vor 20 Jahren ein Grunstueck gekauft haette, haeete sein Geld mindestens! vervierfacht. Die Banken bewerten Grundstuecke hoch, damit die private Geld-vervielfachung halbwegs "gedeckt" ist.
Natuerlich klaffr hier eine riesen Scheere zwischem arm und reich und es wird schlimmer jedes Jahr. Es wird jetzt eine Regierungs-Armuts-kommission eingesetzt, dank der Maori-Partei.

Uebrigens heissen die privaten Edelschulen wie Eaton natuerlich "public schools". Marxens klassenkampf ist noch im Gange, und die Superreichen gewinnen. Und die Sprache und Worte sind ein Schlachtfeld. Man sollte sich bemuehen informative Adjektive zu benutzen, wie "gekaufte Regierung"
"heuschrecken" "gemeinwohl". http://blog.fefe.de/ ist Pflichtlektuere.

Wusstet ihr schon, das es den Weihnachtmann, in Rot und korpulent, erst so richtig seit den 1930ern durch CocaCola gibt. Googelt mal den Erfinder, ein schwedischer Grafik-designer namens Haddon Sundtbloom.
Davor gabs in Dtl nur das Christkind.

Am 19 November war ein wunderbares Volksfest in Auckland: das "Grey Lynn Park Festival 2011". Fotos davon habe ich schon online, demnaechst Regenfotos :-)
Http://www-2.net/

StumbleUpon PLEASE give it a thumbs up Stumble It!

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home